Radsportverein "Wanderlust" Schmitzingen e.V.

Als der RSV Wanderlust Schmitzingen im Jahre 1922 gegründet wurde, geschah dies auf eine Anregung des Radsportvereins Edelweiß aus Dogern. Mehrere junge Männer, an ihrer Spitze der erste Vorsitzende Alfred Reichmann, fanden sich nach vielen Vorbesprechungen im Gasthaus zum Löwen, zur Gründungsversammlung ein. Anwesend waren 25 Radsportfreunde und drei Mitglieder des Radsportvereins Dogern, dessen Vorstand Aufschluss über die Zielsetzung eines Radsportvereins gab. Man trat dem Oberbadischen Radfahrbund bei und gab dem Verein den Namen „Wanderlust“.
 

Der junge Verein fand allgemeines Interesse, da sich zu dieser Zeit immer mehr Menschen für den Radsport begeisterten. Der Verein begnügte sich jedoch nicht damit, nur Ausflüge zu organisieren, sondern beteiligte sich sofort auch an Radsportfesten. War in den ersten Jahren seines Bestehens der Vereinsbetrieb durch einen starken Wechsel in der Vorstandschaft geprägt, so brachte das Jahr 1932, mit der Wahl von Ludwig Ebner, eine spürbare Beruhigung ins Vereinsleben.

Wichtige Ereignisse zu Beginn des Vereinsbestehens stellten die Bannerweihe am 29. Juli 1923 und die Feier zum 10 jährigen Jubiläum am Ostermontag des Jahres 1932 dar.Die Aktivitäten erlahmten mit Beginn des zweiten Weltkrieges und erst im Jahre 1949 fand man sich erneut zur Wiederaufnahme des Vereinslebens im Gasthaus Löwen.

Danach ging es weiter mit den Vorsitzenden

  • Hans Ganzmann 1952 bis 1958 und 1959 bis 1971
  • Erwin Granacher 1958 bis 1959
  • Ernst Flügel 1971 bis 1993
  • Siegmar Mutter 1993 bis 1995
  • Anita Kaiser 1995 bis 2005

Unter der Führung von Ernst Flügel überschritt der Radsportverein die Mitgliederzahl von 300.
Im Jahr 1995 übernahm erstmals in der Geschichte des Vereins mit Anita Kaiser, eine Frau das Amt der 1. Vorsitzenden.Seit April 2005 führt Egon Ebner den Vorsitz für den zwischenzeitlich 396 Mitglieder zählenden
Verein.

Gliederung und Aktivitäten

Der Radsportverein nimmt als solcher, in der Kategorie „Allgemeiner Korso“, seit vielen Jahrzehnten, mit Erfolg an Radsportfesten im Bereich des Badischen Radsportverbandes teil.

Organisatorisch gliedert sich der RSV in 5 weitere, eigenaktive Abteilungen:

  • Frauengymnastik gegr. 26.06.1975
  • Jazztanzgruppe, in der außerdem Jugendjazztanz und Aerobic aktiv sind gegr. 29.11.1984
  • Jedermänner gegr. 03.04.1991
  • Narrenverein gegr. 14.01.1975
  • Theatergruppe

Weitere Aktivitäten sind Frühjahrs- und Herbstwanderung, Preisjass, die Teilnahme an Volksradfesten und der Vereinsausflug.

Eierlesen am Ostermontag

Als besonderes Ereignis ist das alljährlich stattfindende „Eierlesen“ am Ostermontag zu sehen. Seit dem Jahre 1925 wird diese Veranstaltung im Gedenken an die Gründung durchgeführt. Seit 1931 wird vom RSV zusätzlich noch ein Hindernisfahren mit dem Fahrrad angeboten. Mit kleinen Abweichungen findet dieses traditionelle Ereignis bis heute statt und wird auch schon seit Anfang an vom Musikverein Gaiß-Waldkirch musikalisch mitgestaltet.

Zwei Läufer sammeln jeweils 50 rohe Eier, welche im Abstand von 2 Metern auf der Straße abgelegt sind. Gesammelt wird gegensätzlich, zuerst das Erste und dann das Letzte und weiter immer im Wechsel vom Anfang und Ende her.

Abschließend bleibt vielleicht eine Vereinbarung im Jahre 1963 erwähnenswert, in welcher die Fahrer des Hindernisparcours zu einem Liter Wein verpflichtet wurden, wenn sie nicht an der Siegerehrung teilnahmen.


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!